Corona-News

 Liebe Mitglieder,

 

wir haben die Freigabe der Stadt Riedstadt für das Sportgelände Auf der Kuhweide/Geinsheimer Str. ab sofort, 08.03.2021, bekommen.

 

Für den Sportbetrieb des FC Germania gilt bis auf weiteres, vermutlich mindestens bis zum 28.03.2021 folgendes:

 

Sport darf mit Kindern bis einschließlich 14 Jahren ohne Einschränkung der Gruppengröße durchgeführt werden  Pro Mannschaft/Gruppe dürfen zwei Betreuer/Trainer anwesend sein. Eltern sollen ihre Kinder zum Training abgeben und sich während des Trainings möglichst nicht auf dem Sportgelände aufhalten. Es gelten diesbezüglich die Kontaktverbote laut der angefügten Verordnung, Gruppenbildungen ohne Abstand sind in jedem Fall untersagt.

 

Für alle weiteren bzw. älteren Personen gilt auch weiterhin das Verbot des Sportes auf dem Gelände, auch für Gruppen mit bis zu 5 Personen aus zwei Hausständen.

 

Umkleidekabinen und Duschen bleiben bis auf weiteres gesperrt. Im Notfall sind die Toiletten im alten Sportheim zu Nutzen. Trainer und Betreuer können die Räume im alten Sportheim und Sportheim zum Holen von Trainingsmaterial betreten. Desinfektionsmittel wird im alten Sportheim im Umkleidebereich zur Verfügung gestellt.

 

Alle im inneren befindlichen Sporträume am Sportgelände Auf der Kuhweide/Geinsheimer Str. und der Heinrich-Bonn-Halle bleiben ebenfalls für den Sportbetrieb gesperrt.

 

Der geschäftsführende Vorstand

Hannerlore Pletz Stefan Nold, Torsten Schrimpf

Sport- und Hygienekonzept

Allgemeines Sport- und Hygienekonzept
Sport und Hygienekonzept 2.0.pdf
PDF-Dokument [201.3 KB]
Trainingskonzept Heinrich-Bonn-Halle
Trainingskonzept Heinrich-Bonn-Halle 4.0[...]
PDF-Dokument [194.5 KB]
Trainungskonzept Sportplatz und Übungsraum
Trainingskonzept Sportplatz u Übungsraum[...]
PDF-Dokument [200.6 KB]

einige Sparten ahben ein individuelles Konzept ergänzt:

Konzept Rope Skipping
Konzept Rope Skipping.pdf
PDF-Dokument [116.6 KB]
Konzept Reha-Sport
Konzept Reha-Sport.pdf
PDF-Dokument [146.2 KB]
Konzept Tennis und Boule
Konzept Tennis Boule.pdf
PDF-Dokument [139.8 KB]

Mitteilung für unsere Mitglieder

nach der komplettten Einstellung des Sportbetriebes ab März hat sich der Vorstand des FC Germania hat für einen schrittweisen Trainingsbeginn mit Freigabe des Sportgeländes und Trainingsraumes (Geinsheimer Straße) ab dem 18.05.2020 entschieden. Die Heinrich-Bonn-Halle ist seit 25.05.2020 wieder geöffnet

 

Allerdings stehen die Sportstätten nur eingeschränkt zur Verfügung.

 

In Abstimmung mit der Stadt Riedstadt wurde ein Sport- und Hygienekonzept erstellt, dem ohne Ausnahme zwingend zu folgen ist. Aus diesem Grund fand eine Einweisung zu den Konzepten der Hallennutzung statt.

 

Für die einzelnen Sparten zeigen wir unter Berücksichtigung der behördlichen Vorgaben auf, wie wir gemeinsam, Eltern, Spielerinnen, Spieler und Betreuerinnen und Betreuer mit der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes beim FC Germania Leeheim vorgehen werden.
 
Voraussetzung ist das sich alle ausnahmslos daranhalten!

 

Natürlich ist die Trainingsteilnahme freiwillig so dass jeder Teilnehmer entscheiden muss ob dem Eigenschutz und Fremdschutz genüge getan wird.

 

 Der FC Germania bedankt sich bei allen aktiven und passiven Mitgliedern für die Treue zu unserem Verein. Ohne den Zusammenhalt in dieser Krise wäre der Fortbestand eines Vereins dieser Größe nur schwer zu schaffen.   
 
Wir wünschen allen ein gutes Gelingen und bleiben Sie gesund!
 
Der Vorstand des FC Germania Leeheim

Um Unstimmigkeiten mit dem Zeitpunkt der Öffnung der Sportanlage nochmal auszuräumen, kurz ein zeitlicher Ablauf:

 

- 07.05.2020: Bekanntgabe des Landes Hessen zur Genehmigung des Sportbetriebes in Hessen ab 09.05.2020
- 11.05.2020: Vorstandssitzung und Beschluss der Öffnung per 18.05.2020
- 14.05.2020: Schreiben der Stadt Riedstadt und Mail des Ordnungsamtes mit der Auflage der Vorlage der Konzepte. Ohne Konzept ist eine Öffnung nicht möglich.
- 14.05.2020: Einreichung des Konzeptes und Genehmigung per Mail durch die Stadt.

 

Eine frühere Öffnung war also nicht erlaubt.

 

MITGLIED WERDEN