Pressemeldungen 2011

11.12.2011 - Trainiere beim Europameister

Die EM steht vor der Tür – Fit für den EM-Titel!

 

Europas größte und erfolgreichste Fußballschule – die INTERSPORT kicker Fußballcamps – gastieren vom 12.04. bis 14.04. beim FC Germania 1907 Leeheim. Herzlich eingeladen sind alle Mädchen und Jungs im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, denen Fußball genau so am Herzen liegt wie dem Team von Jogi Löw.

Drei Tage lang dreht sich in Leeheim alles um das runde Leder. In den verschiedensten Wettbewerben messen sich unsere Nachwuchshoffnungen im Team oder auch einzeln. Technik, Geschick, Mut und Teamgeist müssen in die Waagschale geworfen werden, wenn der beste Fußballer der Region gesucht wird. Wer als „Fußballer des Jahres“ seine Klasse unter Beweis gestellt hat, gewinnt das heißbegehrte Stipendium am Deutschen Fußball Internat.

Die Teilnehmer nehmen am modernen Stationstraining teil und erhalten eine tolle Ausrüstung (Camptrikot im EM-Design, Hose, Stutzen, Ball, Trinkflasche, Pokal, 6 x gratis das kicker Sportmagazin) und Vollverpflegung. Stellen Sie sich auf ein begeisterndes Fußballfest für Kinder, Eltern und Betreuer ein. Spektakuläre Eventtools, wie der Footballdome für spannende Finals und das Profi-Sportradar-Modul zur exakten Messung der Schussgeschwindigkeit, garantieren spannende Aktion bei jeder Übung.

 

Kommt ins Camp, lasst Euch das nicht entgehen, meldet Euch an beim Vereins-Ansprechpartner Horst Feidner unter 06158-74550 oder direkt unter http://www.fussballcamps.de/.

 

04.10.2011 - Das DFB-Mobil zu Gast in Leeheim

Am 04.10.11 wurde ein Demonstrationstraining mit der E2-Jugend durchgeführt. Die Kinder hatten viel Spaß und auch die 14 anwesenden Trainer konnte eigene Ideen für ihr Training mitnehmen. Im Anschluss folgte eine theoretische Nachbearbeitung im alten Sportheim, bei dem auch Hinweise für Informationsmöglichkeiten zum Training mit Kindern und der Aus- und Fortbildung für Trainer gegeben wurden. Wir danken dem DFB für diese Unterstützung der Jugendarbeit, der dieses gute und für die Vereine kostenlose Angebot nun schon seit 2 Jahren anbietet.

 

12.06.2011 - Großer Andrang an Pfingstsonntag auf dem Bensheimerhof

Hervorragendes Wetter beschert dem FC Germania Leeheim eine neue Rekordteilnehmerzahl beim Volksradfahren.

 

Zur Mittagszeit waren viele zu Fuß die Strecke entlang der K156 gekommen. Gleichzeitig war die unzählbar große Anzahl abgestellter Fahrräder ein deutliches Zeichen. Gefühlt ganz Leeheim fand bei herrlichem Wetter den Weg zum Bensheimerhof.

 

Bereits um 9:30 bildete sich eine große Schlange vor dem Leeheimer Sportheim. Hier verteilten Annemarie Jung und Heiko Müller die abgestempelten Karten mit den Startnummern an die Teilnehmer des Volksradfahrens. Beide zeigten sich überrascht von den vielen Sportbegeisterten. Am Ende konnten sie mit 170 Startern einen neuen Rekord melden.

 

Die Sportler bekamen ihren zweiten Stempel an der Zwischenstation in Hessenaue, an der auch Erfrischungsgetränke verteilt wurden. Hier konnten die Radfahrer zwischen der kurzen Variante - direkt über Geinsheim zum Bensheimerhof - oder der langen Variante entscheiden. Die große Schleife führte weiter bis Hohenau bei Trebur, dann an Wallerstädten vorbei zum gleichen Ziel.

 

Zeitgleich fand der evangelische Gottesdienst statt. Im historischen Gewölbe des Anwesens zwischen Leeheim und Erfelden konnte man eine ganz besondere Atmosphäre erleben.

 

Beim anschließenden Frühschoppen sorgten der Musikzug des FC Leeheim im Wechsel mit seinem Jugendorchester "Germania X-Brass" für die musikalische Unterhaltung. Dazu gab es Steaks, Würstchen und Pommes zu essen sowie eine vielfältige Auswahl an der Kuchentheke.

 

"So viele Besucher hätte ich hier nicht erwartet. Das Steak war lecker und mir hat es sehr gut gefallen. Nächstes Jahr komme ich sicherlich wieder.", meinte ein überraschter Gast, der zum ersten Mal bei dem Fest dabei war.

 

Nachdem sich die Teilnehmer des Radfahrens stärken konnten, gab es bei der Tombola-Verlosung für jeden ein Geschenk. Die Auswahl reichte vom Freigetränk bis zu Sachpreisen wie Taschen oder MP3-Playern. Eine besondere Ehrung erhielt der Leeheimer Peter Nold. Er fährt nicht nur regelmäßig mit, sondern war dieses Jahr mit 86 Jahren der Älteste im Teilnehmerfeld.

 

In ihrer Rede zeigte sich FCL-Vereinsvorsitzende Hannelore Pletz begeistert über den großen Zuspruch an der Veranstaltung. "Das Wetter sei optimal, sonnig und warm, aber auch nicht zu warm", merkte sie an. Zum Schluss dankte sie der Familie Kraft, die das Gelände zur Verfügung stellte sowie den vielen Helfern, die sich an der Organisation und Durchführung des traditionellen Festes beteiligt haben.

05.02.2011 - Mittag des Sports

Zum ersten Mal veranstaltete der FC Leeheim den "Mittag des Sports", der mit unerwartet starkem Zuspruch angenommen worden ist. Mit dabei waren die Abteilungen Ballett, Leichtathletik, Rope Skipping, Tanzen, Tischtennis und Turnen sowie die "Germania X-Brass", das Jugendorchester des Leeheimer Musikzuges.

 

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Vereinsvorsitzende Hannelore Pletz. Die vorhandenen Sitzmöglichkeiten waren bereits komplett belegt, so dass in der Sport- und Kulturhalle für einige Eltern der jungen Sportler nur noch Stehplätze am Rand übrig blieben. Erfreut über die zahlreichen Besucher kündigte Hannelore Pletz eine gute Nachricht an. Durch die Erweiterung der Sportheims in diesem Jahr können neue Sportangebote ins Programm aufgenommen werden. Auf der Homepage www.fc-leeheim.de, auf der auch noch weiteren vorhandene Sportangebote vorgestellt werden, können über ein Kontaktformular Wünsche zu neuen Sportarten an Pressewart Alexander Iser mitgeteilt werden.

 

Durch das Programm führte Vorstandsmitglied Horst Reinhardt. Teilweise übernahmen es aber auch die jungen Akteure selbst, ihre Sportarten anzukündigen und für Interessierte auf Ihre Trainingszeiten hinzuweisen.

 

Den Auftakt machten die "Germania X-Brass", die zur "Halbzeit" der Veranstaltung noch ein zweites Mal zu ihren Instrumenten griffen und weitere Stücke aus ihrem musikalischen Repertoire präsentierten.

 

Gleich mit mehreren Gruppen in verschiedenen Altersklassen waren die Abteilungen Ballett und Tanzen vertreten. Vom Applaus der Zuschauer begleitet, zeigten sie ihre abwechselungsreichen Vorträge. Ebenfalls mit mehreren Gruppen zeigten die Nachwuchsturner ihr Können. Für besonderes Aufsehen sorgten hier auch die Sprünge der jungen Athleten durch den "brennenden" Reifen.

 

Die jungen Leichtathleten zeigten erst einige ihrer Disziplinen in "Zeitlupe", bevor man sie auch in "normaler Geschwindigkeit" laufen und springen sehen konnte. Mit Gruppen verschiedener Altersklassen nahm auch die Rope Skipping-Abteilung teil, die bereits bei deutschen Meisterschaften erfolgreich den FC Leeheim vertrat. Sowohl einzeln mit kurzem Seil als auch beim gemeinsamen Springen mit langem Seil zeigten sie ihre akrobatischen Einlagen. Der Tischtennisnachwuchs stellte zunächst einige Schlagtechniken im Umgang mit dem weißen Zelluloidball vor. In einer abschließenden Übung kam es auf Zielsicherheit an, in der Plastikflaschen und Schachteln von der Platte "geschossen" werden mussten.

 

Ohne eigene Nachwuchsgruppe war die Gymnastikabteilung mit dabei, deren Vertreterinnen sich stattdessen um den Verkauf an der gut gefüllten Kuchentheke kümmerten, da so viel Sport auch hungrig machte.

 

Zum "Großen  Finale" durften nochmal alle jungen Akteure gemeinsam auf die Bühne und schwenkten ihre Fähnchen in den FC-Farben grün-weiß-rot. Passend zum Motto der Veranstaltung lief das Lied "Es lebe der Sport" zur musikalischen Untermalung, um die sich wie auch bei den vorangegangen Darbietungen Lena Schwarz und Jessica Koch verantwortlich zeigten.

 

Der Vorstand des FC Leeheim war erfreut über den großen Zuspruch am Mittag des Sports und bedankt sich bei allen Zuschauern für Ihr Interesse. Der Dank gilt ebenso allen Übungsleitern und Helfern der verschiedenen Abteilungen, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

(Bericht und Fotos von Alexander Iser)